2016-09 Totholz neu einbauen

Am 08. und 15. September waren Frank und Jürgen mal wieder am Boot, um die Arbeiten fort zu setzen. Am 08. September stand Tom uns zeitweise zur Seite. Am 15. September waren auch Jonny sowie Sander mit Freund Christian, der auch Interesse am Segeln hat, zeitweise anwesend.

Frank und ich haben uns erst ein Mal auf das Totholz am Heck konzentriert. Die MSM-Tischlerei half beim zusägen der einzelnen Teile.  Dann wurden diese mit teerbasierter Dichtmasse verklebt. Die oberen Doppelbalken, die auch Ausschnitte für den Kielbolzen hatten, wurden mit Spannschrauben zusammengepresst. Bis auf ein 30x50 cm großes Dreieck oben haben wir alle bisherigen Zuschnitte eingeklebt.

Frank war so begeistert, dass er anschließend den Elektohobel ansetzte, um die korrekte Form annähernd herzustellen. Jetzt ist noch ein Bandschleifer für die Feinarbeit erforderlich.

Tom hatte am 08.Sep beim Zuschnitt geholfen. Dazu will er klären, ob wir diesen Winter das Boot in der Halle lassen können.

Sander und Christian haben sich auf die "Entlackung" im Motorraum gestürzt. Der Fortschritt ist sichtbar, wird aber noch einige Arbeitsstunden in Anspruch nehmen.

Jonny hat sich am 15. Sep an den Bug gemacht, wo er zusammen mit Frank vorher schon mit einem Bandschleifer reichlich Holz abgetragen hatte. Diesmal war die Bugnase dran mit Entfernen von Bolzen und defektem Holz. Ziel ist den Rumpf am Bug in der Kiellinie neu aufzubauen.