2016-11 Kielbolzen #2 raus und viel geschafft

Am 23.11.2016 war große Versammlung zum Arbeitsdienst mit Franky, Jonny, Martin, Tom und Jürgen.

Tom hat das Auskratzen der Fugen fortgesetzt. Franky hatte neue Keilriemen für den Hobel und sich damit erst auf ein Mal auf das Heck gestürzt. Martin ist diesmal mit Heißlüfter dem Lack auf die Pelle gerückt.

Jonny und Jürgen haben sich des Kielbolzens #2 angenommen. Die Ölung mit WD40 hatte wohl geholfen und mit kräftigen Vorhammerschlägen hat sich der Bolzen langsam nach unten bewegt. Am Ende und nach Kürzung mit der Flex war der Kielbolzen dann nach einer Stunde raus. Zu guter Letzt mußte der Treibbolzen wieder nach oben getrieben werden, da er von innen nicht mehr zu fassen war.
Ausgiebige Tests und Fotos ergaben dann, dass die Kielbolzen #3 und #4 ausreichend Stärke haben, obwohl das Holz drumrum weg gegammelt ist.

Wir brauchen aber weiter Leute, die auch zwischendurch mal Lack entfernen. Der Professor ist wohl ab und zu dabei, den Motorraum und die Plicht zu machen, aber der Salon ruft noch nach warmer Luft.