Njörd-III Restaurierung

Bei der Besichtigung im Februar 2014 wurde festgestellt

  • Der Motor läuft nicht mehr und ein neuer muss beschafft werden
  • Die Kunststoff-Außenhaut, die über die Original Holz-Beplankung geklebt wurde, ist teilweise lose und auch undicht
  • Der Innenausbau muss entfernt werden, um auch den Rumpf von innen bearbeiten zu können
  • Das Deck ist undicht und muss komplett überholt werden
  • Nach Entfernen eines Streifens der Kunststoffhaut wurde im Unterschiff ersichtlich, dass das Totholz zwischen Rumpf und Ballast teilweise verrottet war und ersetzt werden muss

Mast und Baum sowie die Segel sind voll in Ordnung und bedürfen keiner Überarbeitung. Sie wurden eingelagert.

Nach dem vollständigen Entfernen des Kunststoffkleides ("Leichenhemd") im Herbst 2014 wurde klar, dass die Kalfaterung ebenfalls komplett erneuert werden muss.

Im Oktober jeden Jahres müssen wir die Halle räumen. Die Njörd-III wird dann unter einer Plane im Außenbereich geparkt. Arbeiten sind dann nur noch bei entsprechender Witterung möglich. Erst im April können wir dann das Boot wieder in die Halle fahren.

Details zu den einzelnen Projekten mit dazugehörigen Bildern sind auf den folgenden Seiten zu finden.