Es geht auch 2022 weiter - Mitwirkende gesucht

Auch im April 2022 liegt die Njörd-III weiter unter der Plane auf der Platte vor der Halle. Sie ist immer noch nicht fertig, um damit los zu segeln. Die Marine benötigt den Platz in der halle noch für eigene Aufträge, daher kann das Boot wohl erst im Mai 2022 in die Halle. Soweit das Wetter es zuläßt, werden wir draußen am Boot weiterarbeiten.

Der Arbeitsfortschritt wird weiterhin im Tagebuch Restaurierung dokumentiert. Der neueste Eintrag im Tagebuch ist hier zu finden.

Da Kalfaterung und Erneuerung des Totholzes abgeschlossen sind, geht es in diesem Jahr daran das Boot wieder schwimmfähig herzustellen. Dazu ist der Farbaufbau unter und über Wasser herzustellen - verbunden mit Schleifarbeiten. An Oberdeck ist das Deckshaus und die Luken wieder wasserdicht herzustellen uund im Inneren der Farbaufbau durchzuführen. Schwerpunkt ist dabei das Cockpit, damit auch der Motor wieder an seinen Platz kann.

Die BSG braucht aber noch tatkräftige Mitarbeiter, die in 2022 bei den Holz- und Farbarbeiten mithelfen können. Interessenten können sich gerne per Email melden und/oder einen Mitgliedsantrag (siehe Bootsordnung) ausgefüllt einreichen.

Seit Ende Oktober 2019 wurden die Zeiten neu geregelt, so daß am Mitwoch und Donnerstag jeweils eine Gruppe von 10:00 bis 15:00 Uhr am Boot arbeitet. Zusätzlich organisieren wir Arbeits-Wochenenden (Freitag ab 13:00 und Samstag ab 10:00).
 

Jürgen